30 Jahre Verkehrsgesellschaft Meißen

Seit 1992 sind wir, die Mitarbeiter der Verkehrsgesellschaft Meißen (VGM) mit Engagement für unsere Fahrgäste im Einsatz. Wir sagen Danke für die Treue und auch das große Vertrauen unserer Gesellschafter und Partner. Wir werden auch in Zukunft mit gewohntem Service mit unseren Bussen und Fähren für Sie im Einsatz sein.


 

1992 Gründung der Verkehrsgesellschaft Meißen mbH (VGM) zum 01.01.1992


1994 Eröffnung der City-Bus-Linie im Stadtgebiet Meißen


1995 Die Linie 401 wird die erste Niederflurbuslinie


1998 Einführung des Oberelbetarifes


1998 Einführung von Anruf-Sammel-Taxi (AST) und Anruf-Linien-Bus (ALB)


2000 Einweihung des Busbahnhofes Meißen am neuen Standort Großenhainer Straße, Umbau 2013


2002 Eröffnung des rekonstruierten Busbahnhofes in Lommatzsch


2002 Die Flutkatastrophe legt im August den Linienverkehr für einige Tage fast lahm


2002 Anbindung des neuen Haltepunktes Weinböhla an den Busverkehrs


2004 Die Dresdner Verkehrsbetriebe AG wird zu 74,9 % Anteilseigner der VGM


2009 Die VGM übernimmt die Betreiberschaft der Fähren F24 und F28


2010 Die VGM übernimmt die Organisation des öffentlichen Bus-Nahverkehrs im gesamten LK Meißen


2021 Der Landkreis Meißen überträgt  der VGM den gesamten Fährverkehr, damit ist die VGM  zuständig für alle  4 Fähren (F24, F28, F29, und F30) im LK Meißen