Ausflugstipp Nossen: Schloss und Klosterpark

Nossen ist mit gleich drei PlusBus-Linien von Dresden, Meißen und Döbeln erreichbar. Mit weiteren Regionalbussen erreichen Sie Nossen von Wilsdruff und Lommatzsch.

Die Ruinen des ehemaligen Zisterzienserklosters Altzella gehören zu den wertvollen architektonischen Zeugnissen im sächsischen Raum. Der romantische Klosterpark Altzella, wechselnde Ausstellungen und Veranstaltungen bereichern den Besuch. Im Jahre 1185 wurde das Schloss Nossen erstmalig im Zusammenhang mit dem Kloster urkundlich erwähnt. In den Schlossräumen ist eine Dauerausstellung zur Geschichte der Region und des Schlosses zu sehen.

Der Klosterpark Altzella ist zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Ausflugsziel, entfaltet aber im Herbst eine besondere Farbenpracht.

  • Spezialitätenmarkt im Klosterpark Altzella am 17.10.20:  Hersteller aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt präsentieren regionale Genüsse von Büffel, Ziege, Schaf, Kuh und verschiedenste Leckereien aus eigener Manufaktur, laden zur Verkostung ein und bieten zum Verkauf an.
  • Wanderung durch den Zellwald: Nichts ist schöner, als breite, flache Wege durch den Wald bei Herbstsonne und angenehmen Temperaturen.

Weitere Informationen inklusive Anreise ⇒ HIER