Für Schüler und  Auszubildende

  • Mit Abo-Fahrkarten entscheidest Du Dich immer für den günstigsten Preis.
  • Inhaber von Abo-Karten erhalten gegen Gebühr ein Duplikat
  • Der Abschluss eines Abonnements erfolgt für mindestens zwölf zusammenhängende Monate.
  • In der Regel werden Abo-Fahrkarten in Form einer Chipkarte ausgegeben.
  • Abo-Fahrkarten für Schüler und Auszubildende sind nur mit einer Kundenkarte gültig.
  • Inhaber von Abo-Fahrkarten können einen Hund oder ein Fahrrad mitnehmen.

ermäßigte Abo-Monatskarte

Für nur 33,10 Euro* sind  Schüler  mit der ermäßigten Abo-Monatskarte in einer Tarifzone (außer Tarifzone Dresden) unterwegs.

Auch Auszubildende und Studenten öffentlicher, staatlich genehmigter oder staatlich anerkannter privater allgemeinbildender Schulen, berufsbildender Schulen, Förderschulen, Einrichtungen des zweiten Bildungsweges, Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen, Akademien, mit Ausnahme der Verwaltungsakademien, -hochschulen und Landvolkshochschule können diese ermäßigte Abo-Monatskarte beantragen. Wer noch ermäßigungsberechtigt ist, erfahrt Ihr ⇒HIER

*VVO-Tarif gültig ab 01.08.2020, Preisstufe A

⇒ Weitere Informationen

noch günstiger ist es, ermäßigte Abo-Monatskarten über Schule/Landkreisverwaltung zu bestellen

Prüfe, ob Du Deine Schülerfahrkarte* über das Bereitstellungsverfahren des  Landkreises Meißen bestellen kannst:

  • Antragsformulare in der Schule holen oder auf der Internetseite des Landkreises Meißen downloaden
  • Ausführliche Hinweise über die Schülerbeförderung in der Satzung des Landkreises Meißen
  • Die LK-Verwaltung bestellt dann die Fahrkarten bei der VGM und wir, die VGM, schickt Dir die Fahrkarten an Deine Adresse
  • WICHTIG: Kündigungen und Änderungen immer an das Landratsamt Meißen  schicken. Den Ansprechpartner findest Du  ⇒HIER

*VVO-Tarif Teil D Anlagen Punkt 5 2 (4)

Auszubildenden empfehlen wir das AzubiTicketSachsen

Das AzubiTicket Sachsen wird für einen oder mehrere Verkehrsverbünde in Sachsen angeboten. Du bekommst das Ticket bereits ab 48 Euro monatlich.

Alle Schüler einer berufsbildenden Schule mit Standort in Sachsen können ohne Altersbeschränkung das AzubiTIcket erwerben. Als Nachweis dient die Bestätigung der berufsbildenden Schule auf dem Antragsformular des AzubiTicket Sachsen oder die Kopie des  Lehrvertrages mit Angabe der Berufsschule.  Auszubildende, die bei einem sächsischen Betrieb lernen, aber in andere Bundesländer zur Berufsschule fahren sowie Freiwilligendienstleistende in Sachsen (FSJ-ler, FÖJ-ler, FsaG-ler und Bufdis) können ebenfalls das AzubiTicket beantragen.

WICHTIG: Antrag bis 10. Juli, um ab August und bis 10. August, um ab September  zu fahren. ⇒Antrag downloaden

⇒Liste der berufsbildenden Schulen

⇒Abo-Antrag AzubiTicket Sachsen

⇒ Weitere Informationen zum AzubiTicket Sachsen 

Mit dem SchülerFeizeitTicket nach der Schule verbundweit unterwegs!

Das SchülerFreizeitTicket kostet monatlich nur 10 Euro. Es können nur Schüler allgemeinbildender Schulen beantragen. Es gilt an Schultagen ab 14 Uhr und am Wochenende, am Feiertag sowie in den sächsischen Schulferien ganztägig.

⇒Weiter zum Antrag

⇒Weitere Infos (Link zur Internetseite des VVO)