Zum kleinen Fahrplanwechsel am 10. Juni 2018 wird im VVO das PLUSBUS-System eingeführt und zum Fahrplanwechsel am 09.12.2018 im Dezember fortgeführt.

Im VGM-Bediengebiet zählen folgende Strecken zum PLUSBUS-Netz im VVO. Die Linie 409 Meißen – Großenhain, die Linie 416 zwischen  Meißen und  Lommatzsch, die Linie 418 zwischen Meißen und Nossen, die  Linie 421 Meißen – Weinböhla und die Linie 424 Nossen – Dresden bzw. ab 09.12.2018 die Linie 477 Dresden – Moritzburg – Radeburg – Großenhain – verschmolzen aus den  Linien 326 und 457.

VGM-Plusbus

Zuganschlüsse zur / von der S1 sind in Meißen bei der Linie 409, 416 und bei der Linie 418 am S-Bahn-Haltepunkt Meißen Triebischtal berücksichtigt. Die Busse der Linie 409 wurden auf die Ankünfte und Abfahrten zum RE 15 und RE 18 in Großenhain abgestimmt und die Busse der Linie 424 wurden auf die S1 nach bzw. von Pirna angepasst. Am Haltepunkt Weinböhla ist der Anschluss zum RE 50 zu den Bussen der Linie 421 beachtet.

KRITERIEN DES PLUSBUSSES:

• mindestens 15 Fahrten pro Richtung montags bis freitags

• mindestens sechs Fahrten pro Richtung am Samstag

• mindestens vier Fahrten pro Richtung am Sonntag

• einheitliche Linienführung

• Anschlüsse zu Zügen, Übergang in der Regel max. 10 Minuten

Druck